Bistum Erfurt

Aus Eichsfeld Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bistum Erfurt ist eines der 27 Bistümer (auch Diozöse genannt) in Deutschland. Es umfasst heute die Gebiete des westlichen und nördlichen Thüringens, mit dem Obereichsfeld, sowie Teile Mittelthüringens. Der Bischofssitz befindet sich in Erfurt. Das Bistum gehört zur Kirchenprovinz Paderborn mit dem Erzbistum Paderborn.

Bischöfe des Bistum Erfurts

Apostolische Administratoren des Bischöflichen Amtes Erfurt-Meiningen:

Bischof des Bistums Erfurt:

Weihbischof:

Emeritierter Weihbischof :

Generalvikar:

Geschichte

Die Geschichte des Bistums beginnt um 742 mit der Gründung durch den heiligen Bonifatius. Dieses erstreckte sich im Süden auf den Thüringer Wald und das Eichsfeld im Westen. 755 wird das Bistum wieder aufgelöst und in das Bistum Mainz eingegliedert. Mit der Reformation im 16. Jahrhundert wird ein Großteil des Thüringer Gebietes evangelisch. 1821 wurden Teile von Thüringen, die mehrere Jahrhunderte zum Bistum Mainz gehörten, dem Bistum Paderborn zugeordnet, 1929/30 den Bistümern Fulda und Würzburg. Nach 1945 verbleibt Thüringen bei den Bistümern Fulda und Würzburg. Nach der deutschen Teilung wird die katholische Kirche Thüringens ab 1973 von einem Apostolischen Administrator für Erfurt-Meiningen geleitet, obwohl es territorial weiter zu den Bistümern Fulda und Würzburg gehört. Am 8. Juli 1994 wird das Bischöfliche Amt Erfurt-Meiningen zum Bistum Erfurt erhoben. Dr. Joachim Wanke wird Bischof. Am 1. Januar 2005 fand Strukturreform im Bistum statt. Die Dekanate wurden von 14 auf sieben verringert, sowie die Pfarreien von 120 auf 95. 2008 wurde die Zahl der Pfarreien auf 74 gesenkt.

Das Eichsfeld im Bistum

Die meisten Gemeinden und Katholiken im Bistum gibt es im Obereichsfeld, sowie in Erfurt. Die meisten Wallfahrtsorte liegen in dieser Region. Das Bistum ist ebenfalls Träger des Gymnasiums Bergschule St. Elisabeth, sowie des Bergklosters in Heilbad Heiligenstadt. Außerdem gibt es das Familienzentrum "Kloster Kerbscher Berg" in Dingelstädt, das Marcel-Callo-Haus (MCH) und das Exerzitienhaus in Heilbad Heiligenstadt.

Weblinks